Início » Psychologie » Wie ich mich jeden Tag neu aufbaue

Wie ich mich jeden Tag neu aufbaue

Es ist ein Thema, das, wie ich weiß, in jeder von uns widerhallt: Untreue und der ultimative Zweifel – werde ich es schaffen, ihm zu verzeihen, dass er mich betrogen hat?

Das ist eine scheinbar einfache Frage, die jedoch, wenn man einmal in sie eingetaucht ist, von einer irrsinnigen Komplexität ist. Ich persönlich stand schon einmal vor dieser herzzerreißenden Entscheidung. Ich werde Sie nicht anlügen, denn der Weg zur Vergebung ist alles andere als ein Spaziergang. Aber vielleicht finden Sie im Laufe meiner Erzählung Ähnlichkeiten mit Ihren eigenen Erfahrungen, Antworten auf Ihre Qualen oder sogar neue Hoffnung.

Der verschlungene Pfad zur Vergebung nach einem Seitensprung Es war eine Winternacht, als Clara sich daran erinnerte, dass sie von der Untreue ihres Mannes erfahren hatte. Die Einzelheiten dieser Nacht haben sich wie eine unauslöschliche Narbe in ihr Gedächtnis eingebrannt.

Sie erinnert sich an ihre zitternde Stimme, als sie ihren Mann fragte: Ist das wahr? und an seine ebenso zitternde Antwort: Ja, das ist wahr. Der Schrecken und der Verrat, den sie an diesem Abend empfand, waren unerträglich. Sie erinnerte sich, dass sie einen stechenden Schmerz verspürte, als hätte man ihr das Herz herausgerissen.

Lesen Sie auch  Dopamin, Glück und dauerhafte Liebe

Clara weinte die ganze Nacht und fragte sich, wie sie dem Mann, den sie so sehr liebte, vergeben konnte. Wie kannst du mir das antun?“, hatte sie mit tränenüberströmtem Gesicht geschrien.

Aber jetzt, während sie über ihre Situation nachdenkt, wird Clara klar, dass sie vergeben muss – nicht für ihn, sondern für sich selbst. Um ihres eigenen Friedens willen und um weiterzumachen.

Es ist nicht leicht, das weiß sie. Es gibt Tage, an denen sie von Wut übermannt wird, an denen sie sich erneut betrogen fühlt. Aber sie weiß auch, dass sie ihren Mut aufbringen muss, um diese Hürde zu überwinden.

Es ist ein Prozess, kein Ereignis, sagt sie oft. Sie gibt zu, dass der Schmerz noch da ist, dass sie noch nicht ganz verziehen hat, aber sie ist entschlossen, zu heilen.

die 10 Gründe, warum ich ihr nie verzeihen werde, dass sie mich betrogen hatVracdrive

1. die Untreue hat mein Vertrauen gebrochen

Das erste, was ich fühle, ist ein Vertrauensbruch. Wie kann ich seinen Worten und Versprechungen vertrauen, wenn der Seitensprung eine tiefe Narbe in meinem Herzen hinterlassen hat? Es ist schwer zu vergeben, wenn das Vertrauen gebrochen wurde.

2. Zweifel haben sich breit gemacht

Seit seiner Untreue habe ich ständig Zweifel. Ist er wirklich dort, wo er vorgibt zu sein? Erzählt er mir die ganze Wahrheit? Der Zweifel hat sich festgesetzt und es ist schwer, mit dieser ständigen Unsicherheit zu leben.

Lesen Sie auch  das Geheimnis der Langlebigkeit

3. Ich kämpfe damit, zu verstehen, warum

Ich versuche zu verstehen, warum er das getan hat. War ich nicht genug? Ist es etwas, was ich getan oder nicht getan habe? Diese Suche nach Verständnis ist anstrengend und herzzerreißend.

4. Ich fühle mich betrogen

Verrat ist ein starkes Gefühl, das mich überwältigt. Er hat mich betrogen, und diese Wunde ist schwer zu heilen. Wie kann ich einen solchen Verrat verzeihen?

@belindasanstabous

Sie haben einen Seitensprung begangen … Aber Sie bereuen es sehr. Wie können Sie es wieder gutmachen, um Ihre Beziehung zu retten? #tipps #lovecoach #couple #pardonner #tromperiedecouple #tromperie #amour

♬ O-Ton – Belinda SANS TABOUS

5. Ich habe Angst, wieder betrogen zu werden.

Mein größtes Hindernis für die Vergebung ist die Angst, dass er mich wieder betrügen könnte. Wenn das erst einmal passiert ist, erscheint das Risiko viel realer und beängstigender.

6. Ich empfinde Wut

Wut ist eine weitere Emotion, die ich empfinde. Ich bin wütend auf ihn für das, was er getan hat, wütend auf mich selbst, weil ich es nicht habe kommen sehen. Diese Wut ist ein großes Hindernis für die Vergebung.

Lesen Sie auch  Transformieren Sie Ihr Leben durch Achtsamkeit

7. Ich will nicht vergessen

Vergeben heißt oft vergessen, aber ich will nicht vergessen. Ich will den Schmerz, den er mir zugefügt hat, nicht vergessen, weil ich befürchte, dass dies die Schwere seiner Tat verharmlosen würde.

8. Ich fühle mich verletzt

Ich fühle mich verletzt, und diese Wunde ist noch frisch. Vergeben hieße, diese Wunde zu ignorieren, und ich bin mir nicht sicher, ob ich dazu bereit bin.

die 10 Gründe, warum ich ihr nie verzeihen werde, dass sie mich betrogen hatVracdrive

9. ich kämpfe mit dem Gedanken, sie wieder zu akzeptieren

Der Gedanke, ihn wieder in mein Leben, in mein Herz zu lassen, ist schwer zu akzeptieren. Wie kann ich ihn nach dem, was er getan hat, wieder zulassen?

10. Ich bin immer noch am Heilen

Schließlich bin ich immer noch im Heilungsprozess. Vergebung kann Teil dieses Prozesses sein, aber ich bin noch nicht an diesem Punkt angelangt. Ich muss mir selbst Zeit geben, um zu heilen. Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, teilen Sie ihn bitte in den sozialen Netzwerken. Es könnte jemandem helfen, der eine ähnliche Situation durchmacht.

Barbara Fuerst
Geschrieben von : Barbara Fuerst