Início » Gastronomie » Verwöhnen Sie Ihren Gaumen mit meinem hausgemachten Apfelmus

Verwöhnen Sie Ihren Gaumen mit meinem hausgemachten Apfelmus

Zubereitungszeit: 10 Minuten Kochzeit: 20 Minuten

Zutaten für ein Apfelkompott für 4 Personen

  • 6 Große Äpfel
  • 50g Puderzucker
  • 1/2 Glas Wasser
  • Zitronensaft (optional)

Zubereitung

Verwöhnen Sie Ihren Gaumen mit meinem hausgemachten Apfelkompott nach französischer Art - Süße garantiert!Vracdrive

  • Schäle die Äpfel, entferne die Kerngehäuse und schneide sie in Stücke.
  • Legen Sie die Apfelstücke in einen Topf und geben Sie das halbe Glas Wasser hinzu.
  • Füge den Zucker und einige Tropfen Zitronensaft hinzu.
  • Lassen Sie das Kompott bei schwacher Hitze etwa 25 Minuten lang kochen. Achten Sie darauf, dass Sie regelmäßig umrühren, damit das Kompott nicht anklebt.
  • Wenn die Äpfel gar sind, pürieren Sie sie oder zerdrücken Sie sie mit einem Kartoffelstampfer, wenn Sie ein Kompott mit Stücken bevorzugen.
  • Servieren Sie das Kompott lauwarm oder kalt, je nachdem, was Sie bevorzugen.
  • Lesen Sie auch  Tipp von großartigen französischen Köchen

    Diätetische Informationen

    Dieses Rezept für Apfelmus hat relativ wenig Kalorien, mit etwa **120 Kalorien** pro Portion. Äpfel sind eine hervorragende Quelle für Ballaststoffe und Vitamin C.

    Sie können den Zuckergehalt des Rezepts senken, indem Sie von Natur aus süßere Äpfel wie Golden Delicious verwenden und die Menge des zugesetzten Zuckers reduzieren.

    Zitronensaft ist nicht notwendig, aber er kann helfen, die Farbe des Kompotts zu erhalten und einen leichten Hauch von Säure hinzufügen.

    Tipps und Varianten

    Für eine lustige Variante können Sie Ihr Kompott mit einer Prise Zimt oder Ingwer würzen. Für eine süße Variante sorgen ein Löffel Crème fraîche oder ein paar Karamellstückchen für eine zusätzliche süße Note.

    Zögern Sie nicht, das Kompott mit verschiedenen Apfelsorten zu testen. Jede Sorte wird ihr eigenes, einzigartiges Aroma in das Kompott einbringen. Granny Smith-Äpfel ergeben zum Beispiel ein säuerlicheres Kompott, während Braeburn-Äpfel einen aromatischeren Geschmack mitbringen.

    Lesen Sie auch  10 kulinarische Geheimnisse, um Ihre Gesundheit zu steigern und Ihr Leben zu verändern

    Und für das gewisse Extra: Warum geben Sie nicht ein paar Birnenstücke in Ihr Kompott?

    Denken Sie schließlich daran, dass das Geheimnis eines guten Apfelkompotts darin besteht, die Früchte bei geringer Hitze zu kochen. Die Äpfel müssen ruhig kompottieren.

    Wie meine Großmutter immer zu mir sagte, ist Geduld der Schlüssel zu einem guten Apfelkompott.

    Barbara Fuerst
    Geschrieben von : Barbara Fuerst