Início » Gastronomie » Gratin von goldgelbem Kabeljau

Gratin von goldgelbem Kabeljau

Zubereitungszeit

Unter Berücksichtigung der verschiedenen Schritte beträgt die Vorbereitungszeit etwa 20 Minuten.

Kochzeit

Die gesamte Kochzeit beträgt 45 Minuten: 15 Minuten für die Dampfkartoffeln und 30 Minuten Backzeit für das Gratin.

An die Schürzen!

Vorbereitungszeit: 20 Minuten Kochzeit: 45 Minuten Und schon haben Sie alle Informationen, um dieses köstliche Rezept für Kabeljaugratin erfolgreich umzusetzen. Guten Appetit!

Zutaten für 4 Personen

Hier sind die Zutaten, die Sie benötigen:

  • 600g Kabeljau
  • 1 kg Kartoffeln
  • 30 cl saure Sahne
  • 200g geriebener Gruyère
  • Ein Bund Petersilie
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Die Zubereitung

  • Heizen Sie den Backofen auf 180 °C vor.
  • Schälen Sie die Kartoffeln und schneiden Sie sie in Scheiben.
  • Dünsten Sie die Kartoffeln etwa 15 Minuten lang.
  • In der Zwischenzeit braten Sie den Kabeljau in einer Pfanne mit etwas Olivenöl an.
  • Legen Sie die Kartoffelscheiben und den Kabeljau in eine Auflaufform.
  • Gießen Sie das Ganze mit Crème fraîche auf und bestreuen Sie es mit geriebenem Gruyère.
  • Schieben Sie das Gericht auf mittlerer Schiene für 30 Minuten in den Ofen.
  • Servieren Sie den Auflauf heiß mit etwas gehackter Petersilie oben drauf.
  • Lesen Sie auch  das Gericht, das alle lieben!

    Diätetik des Rezepts

    Das Geheimnis eines goldbraunen Kabeljaugratins: Familienrezept nach französischer ArtVracdrive

    Dieses Rezept für Kabeljaugratin bietet ein gut ausgewogenes Gericht mit Eiweiß durch den Kabeljau und Kohlenhydraten durch die Kartoffeln.

    Rechnen Sie mit etwa 450 Kalorien pro Portion. Wenn Sie das Rezept noch leichter machen möchten, können Sie statt Crème fraîche auch Sahne verwenden. fettarme saure Sahne oder sogar fettarme Milch.

    Sie können auch fettarmen Käse wählen, um die Fettzufuhr zu reduzieren.

    Tipps und Varianten

    Spielen Sie ruhig mit diesem Rezept für Kabeljaugratin und passen Sie es an Ihren Geschmack an. Für einen Hauch von Exotik ersetzen Sie doch die Petersilie durch frischen Koriander ?

    Oder wenn Sie ein bisschen gieriger sein wollen, können Sie ein paar Scheiben Chorizo auf die Oberseite des Gratin legen, das verleiht ihm eine schöne würzige Note. Aber denken Sie daran: Das Wichtigste ist, Spaß beim Kochen zu haben und am Tisch zu genießen!

    Lesen Sie auch  Wie man einen Wiener Kaffee mit Cascara zubereitet, der eines Spitzenkochs würdig ist

    Ein weiterer Tipp des berühmten französischen Kochs Pierre Hermé ist, den Gratin nach dem Ausschalten des Ofens noch etwa zehn Minuten im Ofen zu lassen. Das Ergebnis wird ein goldbrauner, schmackhafter Gratin sein.

    Barbara Fuerst
    Geschrieben von : Barbara Fuerst