Início » Astrologie » Chinesische Astrologie Woche vom 11. bis 17. September –

Chinesische Astrologie Woche vom 11. bis 17. September –

Willkommen, liebe Himmelsreisende, zu einer neuen Woche der Entdeckungen und des Verständnisses der kosmischen Energien, die uns beherrschen.

Während wir auf den ersten Tag im September zurückblicken, lassen Sie mich Sie durch die feinen Nuancen der chinesischen Astrologie führen, einer uralten Kunst, die unsere Existenz mit dem unendlichen Universum verbindet.

Die chinesische Astrologie, die auf dem tierischen Tierkreisrad und dem mystischen Buch der Wandlungen, dem I Ging, basiert, bietet einen einzigartigen Einblick in unser persönliches und kollektives Schicksal.

Das Hexagramm, das wir gezogen haben, ist Nummer 34 und heißt Die Macht des Großen. Dieses Hexagramm kündigt eine Woche mit großen Einflüssen und hoher Energie an.

Unter dieser mächtigen Schwingung werden alle chinesischen Tierkreiszeichen auf die eine oder andere Weise betroffen sein.

Besonders vier Zeichen – der Drache, der Affe, das Schwein und die Ratte – werden eine außergewöhnliche Woche erleben.

Lesen Sie auch  Umbruch für 5 Sternzeichen

Ob unerwartete berufliche Chancen, persönliche Fortschritte oder spirituelle Erweckungen – diese vier Zeichen stehen vor denkwürdigen Momenten.

Das treffendste Horoskop: Die 12 chinesischen Tierkreiszeichen vor einem außergewöhnlichen Wochenende!© VracDrive

Denken Sie daran, dass selbst die stärksten astralen Einflüsse persönliche Entscheidungen und bewusstes Handeln nicht ersetzen können. Astrologische Vorhersagen funktionieren wie ein Kompass, der uns die allgemeine Richtung anzeigt, während wir durch die manchmal stürmischen Gewässer des Lebens navigieren.

Bleiben Sie also dran und finden Sie heraus, wie Sie die universellen Energien der kommenden Woche am besten nutzen können. Mögen Harmonie und Ausgeglichenheit Sie auf Ihrer himmlischen Reise begleiten.

1. Ratte (1948, 1960, 1972, 1984, 1996, 2008, 2020)

In der chinesischen Astrologie ist der Ratte ist dafür bekannt, intelligent und anpassungsfähig zu sein. Diese Woche hat die Macht des Großen wird diese Merkmale verstärken und Türen öffnen für Berufschancen unerwartet.

Lesen Sie auch  Welches Sternzeichen ist für Reichtum prädestiniert?

Bleiben Sie also aufmerksam für jedes Detail, jedes Gerücht auf dem Flur kann der Schlüssel zu einem bedeutenden Fortschritt sein. Gleichzeitig sollten Sie offen für neue Ideen sein. Ihre Anpassungsfähigkeit wird Ihnen helfen, die Veränderungen, die auf Sie zukommen, zu umarmen.

2. Drache (1940, 1952, 1964, 1976, 1988, 2000, 2012)

Die DragonDas mächtige und mystische Zeichen der chinesischen Astrologie wird seine innere Kraft durch den Kraft des Großen. Diese Woche verspricht eine geistiges Erwachen intensiv, das Sie tiefgreifend verändern könnte.

Nehmen Sie sich die Zeit, um zu meditieren und sich mit Ihrem inneren Selbst zu verbinden. Haben Sie keine Angst vor dieser inneren Reise, sie ist notwendig, um ein neues Gleichgewicht zu erreichen.

@evan_kylian

Zwölf Tierkreiszeichen auf Chinesisch heute Abend#languechinoise #coursdechinois #fyp #bilangue

Lesen Sie auch  5 Tipps, um im Oktober Geld anzuziehen

♬ Originalton – EvanKylian

3. Affe (1944, 1956, 1968, 1980, 1992, 2004, 2016)

Die AffeDer für seine Intelligenz und Klugheit bekannte Mensch wird besonders von der Macht des Großen. Diese Energie kann Sie dazu bringen, Ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln und sich auf neue Ausbildungen.

Ihre natürliche Neugier wird Sie bei diesem Streben nach Wissen leiten. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um Ihre Fähigkeiten zu diversifizieren.

(c)vracdrive

4. Schwein (1947, 1959, 1971, 1983, 1995, 2007, 2019)

Der Schwein, ein Zeichen für Großzügigkeit und Fleiß in der chinesischen Astrologie, wird wahrscheinlich eine sehr erfolgreiche Woche erleben, dank des Macht des Großen.

Das Glück könnte die materiellen Angelegenheiten begünstigen, mit Aussicht auffinanzielle Fortschritte.

Seien Sie darauf vorbereitet, diese Chancen zu nutzen, die sich Ihnen vielleicht unerwartet bieten!

Barbara Fuerst
Geschrieben von : Barbara Fuerst