Início » Gastronomie » Apfelkuchen ohne Butter

Apfelkuchen ohne Butter

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten Kochzeit: ca. 30 Minuten

Zutatenliste für den butterfreien Apfelkuchen für 4 Personen

  • 4 schöne Äpfel
  • 200g Mehl
  • 3 Eier
  • 70g Vollkornzucker oder Rohrzucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 10 cl Sojamilch
  • 1 Esslöffel Honig (oder Agavensirup für eine vegane Version)

Die Zubereitung

Erliegen Sie der Versuchung mit unserem butterfreien Apfelkuchen, einer leichten und gesunden Köstlichkeit für die ganze Familie!Vracdrive

Hier sind die Schritte für die Zubereitung unseres köstlichen Apfelkuchens :

  • Heizen Sie Ihren Backofen auf 180 °C vor.
  • Schälen Sie die Äpfel und schneiden Sie sie in kleine Stücke.
  • Mischen Sie Mehl, Zucker, Backpulver, Zimt und Salz in einer Schüssel.
  • Geben Sie die Eier nacheinander hinzu und verrühren Sie sie zwischen den einzelnen Zugaben gut.
  • Rühren Sie die Sojamilch und dann den Honig unter, während Sie weiterrühren.
  • Rühren Sie anschließend die Apfelstücke unter den Teig.
  • Gießen Sie den Teig in eine Backform (vorher einölen, falls diese nicht aus Silikon ist).
  • Schieben Sie die Form für etwa 30 Minuten bei 180 °C in den Ofen. Lassen Sie den Kuchen abkühlen, bevor Sie ihn aus der Form nehmen.
  • Lesen Sie auch  Entdecken Sie die versteckten gesundheitlichen Vorzüge von Schokolade

    Diätetik des Rezepts

    Dieser butterfreie Apfelkuchen ist eine leichtere Version des traditionellen Kuchens.

    Er enthält etwa 230 Kalorien pro Stück. Vollkorn- oder Rohrzucker sorgt für einen süßeren Geschmack als weißer Zucker und enthält außerdem Mineralien.

    Wenn du noch mehr Kalorien einsparen möchtest, kannst du den Zucker durch Stevia ersetzen, das eine starke Süßkraft hat, aber keine Kalorien enthält.

    Tipps und Varianten

    Für einen noch köstlicheren Kuchen können Sie gehackte Walnüsse oder Mandeln in die Zubereitung geben. Das sorgt für mehr Knusprigkeit und gesunde Fette.

    Wenn Sie ein Fan von roten Früchten sind, warum ersetzen Sie die Äpfel nicht durch Himbeeren oder Blaubeeren?

    Im Herbst können Sie ruhig auch mit Birnen experimentieren. Und für eine glutenfreie Variante ersetzen Sie das Mehl durch Reis- oder Kastanienmehl! Wichtig ist sich selbst zu verwöhnen und zu experimentieren. Die Küche ist ein Spielplatz, also zögern Sie nicht, diesem Rezept Ihre persönliche Note zu verleihen!

    Barbara Fuerst
    Geschrieben von : Barbara Fuerst